Casting-Vorbereitung für “Das einzig Wahre”

Es tut gut, sich mal wieder in die szenische Arbeit zu stürzen. Morgen haben wir ein internes Casting bei den dramateuren, um mal zumindest die vier Hauptrollen zu besetzen. Und ich bin aufgeregt und am Überlegen, wie ich meine Szenen umsetze. Spannend ist vor allem ein Monolog von Henry, der sich mit dem Thema Liebe, Treue und Sex beschäftigt. Seine Tochter hat ihn vorher gebeten, von seiner ersten großen Liebe zu erzählen. Weiterlesen →

The Real Thing

Es geht wieder los bei den Dramateuren, unser nächstes Stück steht fest. Wir spielen Das einzig Wahre von Tom Stoppard. Es ist ein grandioses Stück, wahrscheinlich das autobiografischste von Stoppard. Und wie üblich gibt es mehrere Erzählebenen, Stück im Stück, spannende Charaktere und die Grundfrage, was die wahre Liebe denn nun ausmacht. Als nächstes werden wir ein internes Casting veranstalten, damit unser Regisseur dann die schwierige Entscheidung treffen kann, mit welcher Besetzung wir uns diesem anspruchsvollen Text widmen werden. Weiterlesen →